Gemeinsame Weihnachtsvorbereitung mit Imkereiprodukten

Sie wollen basteln und mit uns die Vorweihnachtszeit einläuten?
Dann sind Sie am Freitag, den 17.11.2017 im Schilling 2, genau richtig.

Mit unserem Hobbyimker Bruno Helling wollen wir Weihnachtsbaumschmuck & Kerzen (Kerzendrehen) aus Bienenwachs herstellen, leckere Bratäpfel sowie Honigkuchen backen. Materialkosten nach Gewicht der einzelnen Figuren (kleiner Obolus).

Nähere Infos und Anmeldungen bei Frau Rembach, Telefon: (030) 27 87 5 247, Mail: j.rembach@wg-solidaritaet.de
Beginn: 16:00 Uhr, Mitgliedertreffpunkt Schilling 2

Wer wird Europameister?

Seien Sie dabei und lernen Sie in 90 Minuten Neues und Wissenswertes rund um Europa und die EU. Ähnlich wie „Wer wird Millionär?“, haben Sie die Möglichkeit aus acht Themenbereichen knifflige Europafragen zu beantworten. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Nicht nur Wissen, sondern auch kleine Sachpreise.

Beispiel:
Ein deutscher Arzt hat 30 Jahre in Bonn und 15 Jahre in Rom gearbeitet. Er lebt jetzt auf Malta. Wie erhält er seine Rente?

  1. Er benötigt in drei Ländern ein Bankkonto.
  2. Zwei Rentenkassen zahlen auf sein Konto in Malta.
  3. Er hat nur in Deutschland Rentenanspruch.

Wissen Sie die Antwort?
Ob Ja oder Neinkommen Sie vorbei!

Wann: 02.11.2017, 16:30 Uhr
Wo: Mitgliedertreffpunkt Schilling 2
Wer: ausgerichtet von Bürger Europas e.V.

Nähere Informationen und Anmeldungen bei Frau Rembach,
Telefon: (030) 27 87 5 247, Mail: j.rembach@wg-solidaritaet.de

Alle Jahre wieder – Dankesfahrt für unsere ehrenamtlichen Mitglieder

Auch in diesem Jahr sagte die Genossenschaft DANKE. Danke für die ehrenamtlichen Tätigkeiten, die einige Mitglieder in unserer Genossenschaft in den Bereichen Schlichtungskommission oder Mitglieder für Mitglieder ausüben. Mit ihrem Engagement und Ideenreichtum tragen sie dazu bei, unser genossenschaftliches Leben interessant und vielseitig zu gestalten. Weiterlesen

Trotz Nieselregen Sommerfeeling auf unserem Sommerfest im Wohngebiet Mitte

Getreu dem Motto: „Wir sind doch nicht aus Zucker“, fand das diesjährige Sommerfest im Wohngebiet Mitte statt. Auch wenn sich die Sonne nicht blicken ließ, tat es der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Bis in den Abend hinein saßen die Mitglieder und Mieter im Innenhof der Schillingstraße und genossen das Programm auf und neben der Bühne. Das bunte Kulturprogramm bestand aus Akrobatik, Country-Musik, jede Menge Tanz und sorgte für hervorragende Unterhaltung. Es wurde geklatscht, geschunkelt, gelacht und hier und da ein Pläuschen mit seinem Nachbarn gehalten. Beim Schminken und Basteln kamen auch die Kinder auf ihre Kosten.

Auch wenn es trotz des anhaltenden Nieselregens etwas ungemütlich wirkte, so ließen sich unsere Mieter und Mitglieder das Fest nicht vermiesen. Wieder einmal trugen Sie dazu bei, dass unser Sommerfest, auch wenn es eher einem Herbstfest ähnelte, ein Erfolg für alle Beteiligten wurde.

Bekanntmachung der Außerordentlichen Vertreterversammlung

Auf der Grundlage des Genossenschaftsgesetzes (GenG) § 44 (2) geben wir hiermit bekannt:

Die Außerordentliche Vertreterversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG findet am

24.Januar 2017 ab 17.00 Uhr

mit folgender Tagesordnung statt.


Tagesordnung

1.         Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden

2.         Aussprache zum vorliegenden Beschluss

3.         Beschlussfassung Verkauf von leerstehenden Eigentumswohnungen (Beschluss Nr. 1)

4.         Schlusswort des Aufsichtsratsvorsitzenden

 

Erläuterungen erhalten Sie hier.

Bekanntmachung Ordentliche Vertreterversammlung

Auf der Grundlage von § 46 (1) Genossenschaftsgesetz machen wir hiermit bekannt:

Die ordentliche Vertreterversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG findet am 29.Juni 2016 ab 18.00 Uhr mit folgender Tagesordnung statt:

1.         Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden

2.         Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2015

3.         Bericht des Aufsichtsrates zu seiner Tätigkeit

4.         Bericht über die gesetzliche Prüfung unter Einbeziehung des Jahresabschlusses 2014

5.         PAUSE

6.         Diskussion zum Jahresabschluss 2015

7.         Beschluss zur Verwendung des Jahresüberschusses 2015         (Beschluss Nr. 1)

8.         Feststellung des Jahresabschlusses 2015                                    (Beschluss Nr. 2)

9.         Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015               (Beschluss Nr. 3)

10.      Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2015           (Beschluss Nr. 4)

11.      Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern

12.      Bericht der Schlichtungskommission über ihre Tätigkeit 2015

13.      Wahl von neuen Mitgliedern der Schlichtungskommission

14.      Schlusswort des Aufsichtsratsvorsitzenden