Zweiter Tag der offenen Baustelle

Großer Andrang bei  Besichtigungen

Nachdem die ersten Mieter Anfang Mai 2017 die Wohnungen im Aufgang  Massower Str. 22 bezogen haben, fand am 18.05.2017 von 16.00-19.00 Uhr ein zweiter Tag der offenen Baustelle bei herrlichem Sonnenschein statt.

Der Vorstand informierte zum aktuellen Baugeschehen und anschließend führten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Genossenschaft die zukünftigen Bewohner der Aufgänge Massower Str. 24 und 24A in Ihre neuen  Wohnungen. Auch wenn die Aufzüge noch nicht fertiggestellt waren und die Bauarbeiten noch im vollen Gange sind, zeigten sich die zukünftigen Mieter sehr  zufrieden mit dem  was Sie zu sehen bekamen, besonders mit den großen geräumigen Balkonen und den großzügig gestalteten Bädern.

Da die geplanten Fertigstellungstermine für beide Aufgänge zum 01.07. bzw. 01.08.2017 eingehalten werden, können nun die konkreten Umzugspläne und Überlegungen zur Einrichtung der  neuen Wohnung beginnen.

Für alle 55 Wohnungen des 1. Bauabschnittes gibt es verbindliche Mietinteressenten und auch für den geplanten 2. Bauabschnitt ist bereits Nachfrage vorhanden.

 

Tag der offenen Baustelle

Staunen, vermessen und Umzug planen

Am 31. März waren ab 13 Uhr zukünftige Bewohner zur Baustellenbesichtigung des 1. Bauabschnittes „Am Friedrichsfelder Anger“ eingeladen. Die „Soli“ errichtet hier in ruhiger, verkehrsgünstiger Lage zunächst 55 Wohnungen für alle Generationen zu genossenschaftlich fairen Konditionen. Bis auf eine Wohnung ist bereits alles vermietet.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Genossenschaft führten die neuen Bewohner der Massower Str. 22 und 22A in die Wohnungen, wo sofort Zollstock oder Papier gezückt und Gedanken zur künftigen Einrichtung entwickelt wurden.

Um die Wartezeit zu verkürzen, gab es Getränke und die Gelegenheit, die zukünftigen Nachbarn im Gespräch kennen zu lernen. Der Bezug der Wohnungen beginnt ab dem 01. Mai.2017.