Erster Spatenstich Neubau mit Bezirksbürgermeister Lichtenberg

Am 26.06.2018 erfolgte in Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters von Lichtenberg, Herrn Grunst, der Bezirksstadträtin von Lichtenberg, Frau Monteiro, dem Vorstand und Aufsichtsratsmitgliedern der WG Solidarität eG sowie der Verantwortlichen von Blumers Architekten der symbolische erste Spatenstich am Neubauvorhaben Kurze Str. 3-3C.

Auf dem rund 12.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen 60 neue Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 4.240 m², 73 Tiefgaragenstellplätze und ein neuer Nachbarschaftstreff, die den Wohnungsbestand im Quartier funktional ergänzen. Die Fertigstellung der neuen Wohnungen und deren Vermietung sind für Mai 2020 geplant. Gegenwärtig liegen bereits mehr als 70 Interessenbekundungen für die neuen Genossenschaftswohnungen vor.

Der Kaufmännische Vorstand der Genossenschaft, Herr Torsten Eckel, brachte zum Ausdruck, dass wir ,,mit unserem Neubau in Lichtenberg Raum  für modernes, energieeffizientes und generationsübergreifendes Wohnen im Grünen mit sehr guter Verkehrsanbindung und Infrastruktur schaffen‘‘.

Der Bezirksbürgermeister Michael Grunst betonte: „60 weitere genossenschaftliche Wohnungen in Lichtenberg sind ein Grund zur Freude, denn mittlerweile zählt jeder Quadratmeter bezahlbarer Wohnraum! Ebenso erfreut bin ich über den Umstand, dass hier nach dem solidarischen Genossenschaftsprinzip gebaut wird. Ich wünsche gutes Gelingen“.

 

Sommerschließzeit unserer Bibliothek

Die Bibliothek der Soli in der Robert-Uhrig-Str. 9 bleibt in den kommenden Sommermonaten geschlossen (ab 18.06.2018).
Ab Montag, den 03.09.2018, steht sie Ihnen wieder zur Verfügung.

Wir wünschen allen Leseratten schöne Sommerferien.

Erfolgreiche Vertreterversammlung

 

 

Die Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Dieses positive Stimmungsbild spiegelte sich im Bericht des Vorstandes auf der Ordentlichen Vertreterversammlung am 13.06.2018 wieder. Der Einladung von Aufsichtsrat und Vorstand waren 34 von 56 Vertretern gefolgt, das sind 61% der gewählten Vertreter.

Die Vertreterversammlung stellte den Jahresabschluss einstimmig fest und Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2017 entlastet. Auf Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Vertreterversammlung, den Bilanzgewinn in Höhe von 1.184.945,45 Euro in die Ergebnisrücklagen zur Stärkung des Eigenkapitals einzustellen.

Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der Tätigkeit der Schlichtungs-kommission im Jahr 2017 wurden vom Leiter der Schlichtungskommission Herrn Müller vorgestellt.

Der Vorstand bedankte sich bei den anwesenden Vertretern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand und lobte das hohe Engagement vieler Mitglieder in der ehrenamtlichen Arbeit. Weiterhin sprach er einen herzlichen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dem Soli Team, aus, das im hohen Maße engagiert für unsere Mitglieder und die Ziele der Genossenschaft tätig ist.

 

„Die SOLI blüht“ geht in die Verlängerung

Wir verlängern unseren Wettbewerb noch bis zum 14.06.2018!

Sie haben einen grünen Balkon oder einen Vorgarten der herrlich blüht? Dann machen Sie mit! Zeigen Sie uns was alles in Ihrem Balkon steckt.

Schicken Sie uns ein Foto Ihres Balkons/Vorgarten und mit Glück gewinnen Sie einen Gutschein eines Garten Centers.

WG Solidarität eG
Schillingstr. 30
10179 Berlin

E-Mail: j.rembach@wg-solidaritaet.de

 

Impressionen Nachbarschaftsfest Schillingstraße

Am Samstag, den 5. Mai 2018 fand bei strahlendem Sonnenschein entlang der Schillingstraße das Nachbarschaftsfest anlässlich des Tages der Städtebauförderung statt. An mehr als 30 Ständen präsentierten sich die unterschiedlichsten Akteure des Gebiets, so auch unsere Genossenschaft mit einem Informationsstand. Auf der Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Tanz. Zusätzlich wurden Führungen u.a. im Café Moskau und Kino International angeboten.

Nachbarschaftsfest Schillingstraße am 05.05.2018

Alle Bewohnerinnen und Bewohner der neuen Karl-Marx-Allee zwischen Alexanderplatz und Straußberger Platz (KMA II) und natürlich auch ihre Gäste sind herzlich eingeladen, am Nachbarschaftsfest am Sonnabend, den 5. Mai 2018, von 12:00 bis 18:00 zwischen dem Cafe Moskau und dem ehemaligen Ambulatorium Schillingstraße teilzunehmen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Etwa 30 Marktstände bieten vielfältige Informationen, z. B. über künftige Bauvorhaben im Wohngebiet, Initiativen zur Verbesserung der medizinische Versorgung und Neuigkeiten zu den Planschen in der Weydemeyerstraße und der Singerstraße. Auf einer Bühne zeigen Kinder und Jugendliche ihr Können. Highlights werden Führungen durch das Cafe Moskau und das Kino „International“ für eine begrenzte Zahl von Besuchern sein. Frühes Kommen sichert einen der begehrten Plätze auf den Teilnehmerlisten. Das Bezirksamt Berlin Mitte, die Sparkasse Berlin und die Genossenschaft Mollstraße tragen finanziell zum Gelingen des Festes bei. Die Berliner Wasserbetriebe stillen an ihrer Wasserbar den Durst der Besucher mit köstlichem frischem Wasser. Für Kinder werden Straßenspiele angeboten. Die richtige Beantwortung von Quizfragen wird mit kleinen Geschenken belohnt.

Jeweils aktuelle Informationen sind über http://www.kma-mitte.de/aktuelles erhältlich.

http://kma-mitte.de/kma-images/materialien/180423_Nachbarschaftsfeste_Programmflyer_A5.pdf

Die neue Soli-Kompakt ist da!!!

Winter ade, der Frühling kommt. Nach langer dunkler Jahreszeit lösen Sonne und Wärme Regen und Kälte ab. Tulpen, Narzissen und Hyazinthen verbreiten einen farbigen Frühlingsgruß und lassen das Gemüt höher schlagen. Auch die neue Soli-Kompakt versetzt uns in Frühlingsstimmung.

Ob das Titelthema über Rauchwarnmelder, kinderleichte Tipps und Tricks zur Mülltrennung oder doch die Gestaltung unserer Freiflächen und Balkons – erfahren Sie mehr in unserer aktuellen Ausgabe der Soli-Kompakt (demnächst in Ihrem Briefkasten).

Wenn Sie nicht auf die Papierausgabe warten wollen, dann schauen Sie doch schon jetzt in den Downloadbereich unserer Internetseite und laden sich die aktuelle Ausgabe (1/2018) runter.

Dem Wetter zum Trotz – frohes und buntes Osterfest

Ostereier schon bemalt? Den Festtagseinkauf bereits erledigt? Dann nichts wie rein ins Osterwochenende!

Auch wenn das Wetter in diesem Jahr mal wieder nicht mitspielen mag, der ein oder andere Regenschauer uns erwartet oder uns sogar weiße Straßen bevorstehen, sollten Sie sich nicht entmutigen lassen. Machen Sie das Beste aus der Situation und suchen Sie die Ostereier gegebenenfalls im Schnee.

Die Soli wünscht Ihnen, trotz des nasskalten Wetters, ein erholsames, schönes und frohes Osterfest.

Neue Veranstaltung: Lesung mit einer Prise Schauspiel!

Eine neue Art von Veranstaltung kommt in unseren Mitgliedertreffpunkt – Eine Lesung mit einer Prise Schauspiel!

Eine satirische Komödie: „Samiel, Heinrich, Helmut Wohl und die deutsche Wiedervereinigung“
Autor: Wilfried Pommerehnke
Anteilige Elemente: Lesung 80%, Schauspiel 10%, Applaus des Publikums 10%
Das Team: Susanne Kelling, Katrin Schmidt, Christine Ehlers, Thomas & Wilfried Pommerehnke

Wann: 14.April, Beginn: 15:30 Uhr
Wo: Mitgliedertreffpunkt Schilling 2

Willkommen!

Zeitrafferfilm Neubau „Am Friedrichsfelder Anger“

Nach den Luftbildaufnahmen „Soli von oben“ im Frühjahr 2017 folgt nun ein weiterer Film auf unserem YouTube-Kanal. Damals präsentierten wir Ihnen unsere Wohngebiete aus einem anderen Blickwinkel, nämlich von oben.

Um Ihnen die einzelnen Bauphasen des Neubaus Massower Str. 22 – 24A näherzubringen und das gesamte Entstehen des Gebäudes zu visualisieren, erhalten Sie den gesamten Bauvorgang im Zeitraffer.

Viel Spaß beim Ansehen!