Impressionen Nachbarschaftsfest Schillingstraße

Am Samstag, den 5. Mai 2018 fand bei strahlendem Sonnenschein entlang der Schillingstraße das Nachbarschaftsfest anlässlich des Tages der Städtebauförderung statt. An mehr als 30 Ständen präsentierten sich die unterschiedlichsten Akteure des Gebiets, so auch unsere Genossenschaft mit einem Informationsstand. Auf der Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Tanz. Zusätzlich wurden Führungen u.a. im Café Moskau und Kino International angeboten.

Nachbarschaftsfest Schillingstraße am 05.05.2018

Alle Bewohnerinnen und Bewohner der neuen Karl-Marx-Allee zwischen Alexanderplatz und Straußberger Platz (KMA II) und natürlich auch ihre Gäste sind herzlich eingeladen, am Nachbarschaftsfest am Sonnabend, den 5. Mai 2018, von 12:00 bis 18:00 zwischen dem Cafe Moskau und dem ehemaligen Ambulatorium Schillingstraße teilzunehmen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Etwa 30 Marktstände bieten vielfältige Informationen, z. B. über künftige Bauvorhaben im Wohngebiet, Initiativen zur Verbesserung der medizinische Versorgung und Neuigkeiten zu den Planschen in der Weydemeyerstraße und der Singerstraße. Auf einer Bühne zeigen Kinder und Jugendliche ihr Können. Highlights werden Führungen durch das Cafe Moskau und das Kino „International“ für eine begrenzte Zahl von Besuchern sein. Frühes Kommen sichert einen der begehrten Plätze auf den Teilnehmerlisten. Das Bezirksamt Berlin Mitte, die Sparkasse Berlin und die Genossenschaft Mollstraße tragen finanziell zum Gelingen des Festes bei. Die Berliner Wasserbetriebe stillen an ihrer Wasserbar den Durst der Besucher mit köstlichem frischem Wasser. Für Kinder werden Straßenspiele angeboten. Die richtige Beantwortung von Quizfragen wird mit kleinen Geschenken belohnt.

Jeweils aktuelle Informationen sind über http://www.kma-mitte.de/aktuelles erhältlich.

http://kma-mitte.de/kma-images/materialien/180423_Nachbarschaftsfeste_Programmflyer_A5.pdf

Die neue Soli-Kompakt ist da!!!

Winter ade, der Frühling kommt. Nach langer dunkler Jahreszeit lösen Sonne und Wärme Regen und Kälte ab. Tulpen, Narzissen und Hyazinthen verbreiten einen farbigen Frühlingsgruß und lassen das Gemüt höher schlagen. Auch die neue Soli-Kompakt versetzt uns in Frühlingsstimmung.

Ob das Titelthema über Rauchwarnmelder, kinderleichte Tipps und Tricks zur Mülltrennung oder doch die Gestaltung unserer Freiflächen und Balkons – erfahren Sie mehr in unserer aktuellen Ausgabe der Soli-Kompakt (demnächst in Ihrem Briefkasten).

Wenn Sie nicht auf die Papierausgabe warten wollen, dann schauen Sie doch schon jetzt in den Downloadbereich unserer Internetseite und laden sich die aktuelle Ausgabe (1/2018) runter.

Dem Wetter zum Trotz – frohes und buntes Osterfest

Ostereier schon bemalt? Den Festtagseinkauf bereits erledigt? Dann nichts wie rein ins Osterwochenende!

Auch wenn das Wetter in diesem Jahr mal wieder nicht mitspielen mag, der ein oder andere Regenschauer uns erwartet oder uns sogar weiße Straßen bevorstehen, sollten Sie sich nicht entmutigen lassen. Machen Sie das Beste aus der Situation und suchen Sie die Ostereier gegebenenfalls im Schnee.

Die Soli wünscht Ihnen, trotz des nasskalten Wetters, ein erholsames, schönes und frohes Osterfest.

Neue Veranstaltung: Lesung mit einer Prise Schauspiel!

Eine neue Art von Veranstaltung kommt in unseren Mitgliedertreffpunkt – Eine Lesung mit einer Prise Schauspiel!

Eine satirische Komödie: „Samiel, Heinrich, Helmut Wohl und die deutsche Wiedervereinigung“
Autor: Wilfried Pommerehnke
Anteilige Elemente: Lesung 80%, Schauspiel 10%, Applaus des Publikums 10%
Das Team: Susanne Kelling, Katrin Schmidt, Christine Ehlers, Thomas & Wilfried Pommerehnke

Wann: 14.April, Beginn: 15:30 Uhr
Wo: Mitgliedertreffpunkt Schilling 2

Willkommen!

Zeitrafferfilm Neubau „Am Friedrichsfelder Anger“

Nach den Luftbildaufnahmen „Soli von oben“ im Frühjahr 2017 folgt nun ein weiterer Film auf unserem YouTube-Kanal. Damals präsentierten wir Ihnen unsere Wohngebiete aus einem anderen Blickwinkel, nämlich von oben.

Um Ihnen die einzelnen Bauphasen des Neubaus Massower Str. 22 – 24A näherzubringen und das gesamte Entstehen des Gebäudes zu visualisieren, erhalten Sie den gesamten Bauvorgang im Zeitraffer.

Viel Spaß beim Ansehen!

 

Mit Optimismus in das Jahr 2018

 

Zwei Tage vor dem 62. Geburtstag unserer Genossenschaft fand der traditionelle Neujahrsempfang am 24.01.2018 im Wintergarten des ABACUS-Tierpark Hotels statt.

Vorstand und Aufsichtsrat bedankten sich bei den anwesenden Vertretern und Ersatzvertretern für die gute Zusammenarbeit und das hohe Engagement im vergangenen Jahr. Die Vorstände gaben einen kurzen Rückblick auf die erfolgreiche Entwicklung der Genossenschaft im abgelaufenen Jahr. So wurden u.a. die neuen Wohnungen  des ersten Bauabschnittes unseres Neubaus in der Massower Str. termingerecht  an die neuen Bewohner übergeben und dabei das Kostenbudget eingehalten.

Auch im Jahr 2018 steht die Genossenschaft vor neuen anspruchsvollen Aufgaben. Neben der Fortführung der Sanierung  von Treppenhäusern ist geplant, die Hauseingänge in der Neuen Blumenstraße 1 bis 4 und Am Tierpark 14 so umzubauen, dass mit einem Aufzug die ebenerdige Erreichbarkeit der Wohnungen gegeben ist. Und im 2. Bauabschnitt  Massower Straße wird im Frühsommer Baubeginn für 60 Wohnungen und eine Tiefgarage sein. Ziel ist es, das im Frühjahr 2020 die neuen Bewohner einziehen können.

Mit einem reichhaltigen  kulinarischen Buffet und vielen interessanten Gesprächen klang der schöne Abend aus.

Verlängerung der Anmeldefrist der traditionellen Frühjahrsbusreise

Sie wissen noch nicht, was Sie am 17./18.04.2018 unternehmen sollen? Dann kommen Sie mit auf unsere traditionelle Frühjahrsbusreise nach Franken (Oberbayern).

Ziel: Kontinentale Tiefenbohrung in Windisch-Eschenbach

Europas größte Bohrung und zugleich das weltweit tiefste Loch in kristallinem Gestein mit über 9 km (!). Am Rande des Wegs viele Erlebnisse – wie Umspannwerk Remptendorf, Saalburg, Kulmbach – und natürlich wieder ein Abend in gemütlicher Runde.

Verlängerung der Anmeldefrist bis zum 20.01.2018

Anmeldung bei Herrn Kaste: Tel. 030/5135732 bzw. der bekannten E-Mailadresse.

Wir suchen Sie!

Aufruf zur Mitwirkung an der Chronik der Genossenschaft

Die Soli sucht Mitstreiter, die an der Erstellung unserer Chronik mitwirken möchten. Wir bitten alle Mitglieder und Mieter bei der Erstellung der Chronik um Unterstützung. Egal ob Zeitzeugen, Erinnerungen oder Zulieferung von Materialien (Texte, Anekdoten, Bilder oder alte Fotografien), alles kann hilfreich sein.

Kontakt
Norbert Berg
Tel.: 030-27875 222, Mail: n.berg@wg-solidaritaet.de

Stimmungsvolle Weihnachtsparade der WG am 15.12.2017

Der Wettergott hatte es wieder gut mit uns gemeint und so konnten wir am 15.12.2017 stimmungsvoll unseren traditionellen Weihnachtsumzug in Friedrichsfelde starten. Die Teilnehmerzahl hatte unsere Erwartungen wieder weit übertroffen. Viele Mitglieder hatten mit Ihren Kindern und Enkeln die Gelegenheit genutzt, um an unserem Umzug durch das Wohngebiet teilzunehmen, der diesmal auch am fertiggestellten Neubau in der Massower Straße vorbei führte. Musikalisch unterstützt vom Marzahner Fanfarenzug und mit einer wunderschönen neuen Kutsche mit dem Weihnachtsmann erreichten wir dann unseren Festplatz im Innenhof.

Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann und den großen Weihnachtsfiguren fand dann ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Programm statt, wobei sich vor allem die vielen Kinder beim großen Weihnachtsliedersingen auf der Bühne hervortaten.